Sonntag, 7. Dezember 2014

Hausgemachte Cantuccini und italienische Adventsgebäcke am 13.12.14 jetzt vorbestellen

Kulinarische Spezialitäten und Weine aus Italien.
Denn Genuss kann man auch verschenken!

Samstag, 13. Dezember 2014  | 11.00 bis 17.00 Uhr
Einkaufen und feine kleine Leckereien aus unserer Küche probieren. Weihnachtseinkäufe ganz ohne Stress.

Diese Cantuccini und italiensche Adventsgebäcke aus unserer Küche könne Sie jetzt schon vorbestellen:

  • Cubetti di Caramello e Frutta (Karamell-Früchtewürfel)
  • Canestrelli al Rosmarino (Feine Mürbeteig-Plätzchen mit Rosmarin)
  • Cantuccini al Caffè (Espresso-Cantuccini)
  • Angoli bianchi die Cranberry e Nocciole (Weiße Cranberry-Nussecken)
  • Biscotti alle Spezie con Olio di Oliva (Gewürzbiscotti mit Olivenöl)
je 100 g / 3,95 € Einfach per Mail an La Casa Nova ordern)

Und das gibt's auch noch:

  • Antipasti und Balsamico di Modena
  • Hausgemachte Gelees und Konfitüren

  • Kaltgepresste, native Olivenöle extra biologischer Produktion aus Kampanien,  Kalabrien und Sizilien.
  • Bio-Gourmetolivenöle in den Sorten Chili, Rosmarin und Bergamotte
...und Amarone, Aglianico, Barolo, Cabernet-Sauvignon, Cattaratto, Chianti, Gaglioppo, Grecchetto, Inzolia, Merlot, Sangiovese, Nero d'Avola, Syrah, Vino Nobile, Viognier u.v.m.
sowie Grappa, Limoncello und Passito

Veranstaltungsort: "Holzwurm" in der domaine wehlheiden, Tischbeinstr. 133/35, Kassel

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Aprikosen-Ingwer-Stollen

Wir alle kennen jemanden, der keine Rosinen mag. Das ist in der Vorweihnachtszeit echt gemein. Deshalb hier das Stollenrezept ganz ohne Rosinen! Und vor allem ist das auch ganz einfach und gelingt immer.

Aprikosen-Ingwer-Stollen


Zutaten für 4 Stück:
500 g Mehl, 50 g Zucker, 100 g gemahlene Mandeln, 1 Prise Salz, 1 Msp. Vanillemark, abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone, 250 g Butter, 1/8 l Milch, 1 Würfel Hefe (42 g), 1 Ei, 100 g getrocknete Aprikosen, 75 g kandierten Ingwer, ca. 200 g Puderzucker, ; Backpapier, Frischhaltefolie

Zubereitung:
1. 200 g Butter bei kleiner Hitze schmelzen. Die Milch lauwarm anwärmen, Hefe hineinbröseln und mit Hilfe einer Gabel auflösen. Mehl, Zucker, Salz, Vanille, Zitronenschale in eine große Schüsel geben. Das Ei mit der Hefemilch verquirlen und zusammen mit der aufgelösten Butter zu den anderen Zutaten geben. Alles gut miteinander verkneten, bis ein geschmeidiger Teig ensteht. Teig zu einer Kugel formen, mit wenig Mehl bestäuben und einem Geschirrtuch bedecken. Mindestens 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Die Aprikosen und den Ingwer sehr fein würfeln, in den aufgegangenen Teig geben und sorgfältig unterkneten. Dann den Teig zu einer dicken Rolle formen und mit dem Kochmesser 4 etwa gleichgroße Stücke schneiden. Die 4 Teigstücke jeweils zu einem Stollen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nochmals mit dem Tuch bedecken und 20 Minuten gehen lassen.
Den Backofen auf 180° Grad (Gas Stufe 4) vorheizen. Die Stollen dann in 20 Minuten goldbraun backen.

3. In der Zwischenzeit die restliche Butter schmelzen. Die fertigen Stollen aus dem Ofen nehmen und sofrt mit flüssiger Butter bestreichen. Den Puderzucker durch ein Sieb dick über die Stollen streuen. Tipp: am besten immer nur einen Stollen mit flüssiger Butter bepinseln und sofort mit dem Puderzucker bestäuben. Die Stollen auskühlen lassen und dann ganz fest in Frischhaltefolie einwickeln, mindestens eine Woche durchziehen lassen.


2 Tipps zum Schluss

In Seidenpapier gewickelt und mit einem Schmuckband versehen auch ein feines Geschenk.
Die können Sie auch gut auf Vorrat backen. Halten sich lange und schmecken immer besser.

Samstag, 29. November 2014

Kulinarische Spezialitäten und Weine aus Italien.

Samstag, 13. Dezember 2014  | 11.00 bis 17.00 Uhr
Einkaufen und feine kleine Leckereien aus unserer Küche probieren. Weihnachtseinkäufe ganz ohne Stress.
 
Denn Genuss kann man auch verschenken:

  • Antipasti und Balsamico di Modena
  • Hausgemachte Gelees und Konfitüren
  • Cantuccini und italiensches Adventsgebäck aus unserer Küche

  • Kaltgepresste, native Olivenöle extra biologischer Produktion aus Kampanien,  Kalabrien und Sizilien.
  • Bio-Gourmetolivenöle in den Sorten Chili, Rosmarin und Bergamotte
...und Amarone, Aglianico, Barolo, Cabernet-Sauvignon, Cattaratto, Chianti, Gaglioppo, Grecchetto, Inzolia, Merlot, Sangiovese, Nero d'Avola, Syrah, Vino Nobile, Viognier u.v.m.
... sowie Grappa, Limoncello und Passito



Veranstaltungsort: "Holzwurm" in der domaine wehlheiden, Tischbeinstr. 133/35, Kassel



Guter Geschmack hat einen Namen - Gute Geschenke auch.

Buon Natale - Italienische Weihnachtsklassiker neu interpretiert

Freitag, 05.12.2014

Klassiker, modern und zeitgemäß interpretiert, mit feinen Weinen und Olivenöl aus Sizilien.
Ja ist denn schon Weihnachten? Wir sind kurz davor.
 
Feiertagsweine aus Sizilien:
Inzolia I.G.P. | La Canneta - I.G.P. (Nero d'Avola aus dem Barrique) | Praeteritum - Passito I.G.P. (Dessertwein aus Zibibbo- und Inzoliatrauben gekeltert)

Mehr Informationen zu den Weinen hier


Buon Natale - italienisches Weihnachtsmenü
Tatar von Räucherforelle und Lachs mit Avocado und Tomaten-Balsamico- Walnuss-Vinaigrette
Geschmortes Kaninchenfilet in Lardo auf Rahmwirsing, Apfel-Semmel-Auflauf
Strudelteigkörbchen mit Orangencreme und Orangensalat

Preis p.P. 40,00 €


Anmeldung und Ort

Beginn 19.00 Uhr
  Ort: "Holzwurm" in der domaine wehlheiden, Tischbeinstr. 133/35, Kassel

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens Mittwoch vor dem jeweiligen Termin.
E-Mail: info@la-casanova.eu | Tel. 0561 - 310 29 57 | Fax 0561 - 310 29 58
Im Preis enthalten sind: Speisen, Weine, Mineralwasser und Espresso jeweils pro Person.
Informationen zu den Weinen, Kellereien, Käsereien und Ölmühlen.

Freitag, 31. Oktober 2014

Tafeln alla Medici

Freitag, 14.11.2014, Beginn: 19.00 Uhr

Ein opulentes Mal im Stil der Renaissance. Mit zeitlosen Köstlichkeiten und Weinen. Dekorationen im
Zeichen der Lilie wecken die Lust auf vergangenen Luxus. In der Zeit humanistischer Ideale, rasanter
Entwicklung und immensen Forschergeists schwang sich auch die Kochkunst in Florenz zu neuen
Höhenflügen auf: sie wurde feiner und raffinierter, gleichzeitig auch reiner. Die Köche ließen den
Geschmack der einzelnen Zutaten wieder mehr zur Geltung kommen. Diese feine Küche stand später
übrigens auch Pate bei der Entwicklung der französischen Feinschmeckerküche.

Damit werden wir Sie verwöhnen:


Torteletti in brodo (Hausgemachte, gefüllte Nudeltäschchen in Hühnerbrühe mit Zimt)


Caposelvoli Chianti DOCG 2009




Terrina di agnello e mostarda di frutta (Lammterrine mit hausgemachten Senffrüchten)


Il Visconte IGT 2009
 


Filetto di paparo all'arancia, carotte glassate (Entenbrustfilet mit Orangen, glassierte Möhren)


Il Canto del Leccio Chianti DOCG Riserva 2007
 


Radicchio stufato (geschmorter Radicchio)






Sfogliata di mandorle con Vin Santo (Mandeltorte mit Vin Santo)


Vin Santo del Chianti 2006
 
Verbindliche Anmeldung bis zum 12.11.2014 unter Tel. 0561-3102957 oder info@la-casanova.eu
Preis pro Person: 55,00 €
Ort: Ort: "Holzwurm" in der domaine wehlheiden, Tischbeinstr. 133/35, Kassel

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Pecorino und Rotwein - ein gesundes und leckeres Duo.

Feine Gerichte, bei denen Schafskäse und Rotwein im Mittelpunkt stehen. Pecorino und Rotwein sind nicht nur lecker, sie sind auch gesund! Alle Rezepte reichen für 4 Personen.

Die Weine zum Menü

  • Belato - Offida Pecorino D.O.C. 2009
  • Secolare Toscana I.G.T. Rosso 2007
  • Vino Nobile di Montepulciano DOCG 2006, San Salvaggio

  • Das Menü





    Parmesan-Brioches mit jungem Pecorino auf sautierten Kirschtomaten


    Dieses Hefegebäck schmeckt zum Frühstück, passt zu Pikantem und Süßem. Ich habe die Brioche herzhaft weiterverarbeitet.
    Briocheteig
    Zutaten f&uumlr ein Briochebrot: 25 g frische Hefe | 2 EL Milch | 450 g feinstes Weizenmehl | 1 TL Salz | 20 g (1 1/2 EL) extrafeiner Zucker | 4 Eier | 100 g weiche Butter | 1 Ei, mit 1 EL Milch verschlagen (zum glasieren)
    Zubereitung: Hefe zerbröseln und in der lauwarmen Milch auflösen. Mehl mit Salz und Zucker in einer Schüssel mischen, eine Mulde in die Mitte drücken. Die Eier mit der aufgelösten Hefe mischen, in die Mulde gießen. Alles gut vermsichen, dann die weiche Butter zugeben, mit den Händen einarbeiten und den Teig ca. 10 Minuten gut durchkneten. Der Teig soll schön geschmeidig und noch leicht klebrig sein. Dann in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
    Den gekühlten Teig zu einem Laib formen und in eine gut mit Butter gefettete Kastenform legen. Zugedeckt an einem warmen Ort 30-40 Minuten gehen lassen. Er sollte dann etwa das doppelte Volumen haben. Backofen (Umluft) auf ca. 175° C vorheizen. Den Brioche-Laib mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen und dann ca. 40 Minuten goldbraun backen (Tipp: nach 30 Minuten mal mit einer Backnadel rein stechen. Klebt kein Teig mehr dran, ist die Brioche gar). Dann mit einem scharfen Messer vom Rand der Form lösen und zum abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen.
    Goldbraune Parmesan-Brioches mit Pecorino auf sautierten Kirschtomaten
    Zutaten sautierte Tomaten: 2 EL bestes Olivenöl | 2 Knoblauchzehen, fein geschnitten | 450 g Kirschtomaten | 2 EL fein geschnittener frischer Oregano | 2 verquirlte Eier | 100 ml Milch | 50-100 g Parmesan, fein gerieben | 100 g Semmelbrösel | frisch geriebene Muskatnuss | 4 Scheiben Brioche (daumendick schneiden) | 4 EL geriebener junger Pecorino | Salz, Pfeffer
    Zubereitung: Die Tomaten, je nach Größe, halbieren oder vierteln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Knoblauch zugeben, 1 Minute dünsten. Tomaten dazugeben und anbraten, bis sie beginnen weich zu werden. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Oregano zugeben. Warm halten.
    Eier und Milch in einem flachen Suppenteller verquirlen. Mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Geriebenen Parmesan mit den Semmelbröseln auf einem anderen (flachen) Teller mischen. Die Briochescheiben von beiden Seiten in die Eiermilch kurz eintauchen, anschließend mit dem Brösel-Parmesan-Gemisch panieren.
    Butter in einer Pfanne erhitzen, die panierten Briochescheiben darin von beiden Seiten 2-3 Minuten goldbraun anbraten. Die Scheiben dann mit dem Pecorino belegen und im Backofen kurz überbacken (der Pecorino soll gerade anschmelzen). In der Zwischenzeit sautierte Tomaten auf die Teller geben, je eine Scheibe Brioche dazu geben.
    Der Belato ist dazu ein feiner Begleiter.>/p>
    Springen zu : [Seiten-Anfang]




    Ricotta-Rucola-Malfattini mit Pecorino-Trüffel-Sauce


    Zutaten Sauce: 150 g Pecorino sardo, gerieben | 50 g Butter | 50 g Mascarpone | 150 ml Milch | 2-3 EL Trüffelöl von weißen Trüffeln
    Zubereitung: Pecorino mit Butter, Milch und Mascarpone in eine Schüssel geben. Diese über einem Topf mit siedendem Wasser setzen, ohne das das Wasser den Schüsselboden berührt. Den Käse langsam schmelzen lassen, dabei immer wieder mit dem Schneebesen umrühren. Wenn der Pecorino aufgelöst ist, das Trüffelöl unterschlagen. Danach mit einem elektrischen Rührstab, am besten mit Schlagscheibe, die Masse so lange emulgieren, bis sich alle Bestandteile zu einer cremig-sämigen Sauce verbunden haben.
    Zutaten Malfattini: 200 g Rucola | 400 g Ricotta, durch ein Sieb gestrichen | 150 g feines Weizenmehl | 2 Eier | 1 Eigelb | 100 g frisch geriebener Parmesan | frisch gerieben Muskantnuss | Salz, Pfeffer.
    Zubereitung: Rucola waschen, trocken schleudern und fein schneiden. Ricotta, Eier, Eigelb, Mehl in einer Schüssel zu einem geschmeidigenTeig verrühren. Parmesan und Rucola untermischen, den Teig mit Salz, Pfeffer und frischer Muskatnuss würzen. Mit Hilfe eines kleinen Eisportionierers (zwischendurch immer mal in kaltes Wasser tauchen) kleine Klößchen formen, auf einen mit Hartweizengries bestreuten Teller legen (Gries verhindert das ankleben). In einem großen Topf Salzwasser zum sieden bringen, die geformten Mafattini mit einer Schaumkelle hineingeben und ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche kommen. Mit dem Schaumlöffel herausheben und auf ein mit Backpaier ausgelegtes Backblech geben. Im Backofen bei 100° C warm halten.
    Die Malfattini auf Teller verteilen und mit Trüffel-Käsesauce übergießen, sofort heiß servieren.

    Springen zu : [Seiten-Anfang]




    Knusprig gebratener Risotto mit gereiftem Pecorino, Paprikagemüse


    Zutaten: 2 Tassen Risottoreis (Arborio) | 2 EL Olivenöl | 2 Schalotten | 3/4 L Gemüsebrühe | 1 EL Butter | Salz, Pfeffer | 100 g Parmesan | 1 Ei.
    Zubereitung: Schalotten schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem Wok erhitzen, die Schalotten darin anbraten, wenn sie leicht braun werden, den Risotto dazugeben. Den Reis solange mitbraten, bis er das Öl aufgenommen hat und die Reiskörner glasig werden. Dann die in der Zwischenezeit erhitzte Gemüsebrühe löffelweise zugeben. Am besten mit einer kleinen Schöpfkelle und immer nur so viel, dass der Risotto knapp damit bedeckt ist. Immer wieder umrühren, die Temperatur dabei so regeln, dass der Risotto ganz leicht köchelt. Wenn der Reis die Brühe aufgesogen hat, erneut heiße Brühe nachschöpfen. So lange wiederholen, bis der Risotto gar ist. Dauert ca. 20 Minuten. Er sollte dann außen weich sein, innen aber noch einen kernigen Biss haben. Dann noch einen Löffel Butter zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und den Risotto abkühlen lassen. Dann das Ei und den Parmesan unterheben. In einer großen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, mit 2 Teelöffeln kleine Küchlein abstechen und ins heiße Öl geben. Von beiden Seiten knusprig braun braten.
    Paprikagemüse
    Zutaten: 3-4 rote und gelbe Paprikaschoten | Olivenöl | Salz, Pfeffer | Oregano
    Zubereitung: Paprika waschen, entkernen und in Stücke schneiden. In heißem Olivenöl kräftig anbraten, mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken und zum gebratenen Risotto reichen.
    Springen zu : [Seiten-Anfang]



    Apfelstrudel mit frischem Pecorino


    Zutaten (für 6-8 Personen): 50 g Semmelbrösel | 50 g gemahlene Mandeln | 100 g Butter | 900 g mild-säuerliche Äpfel, entkernt und kleine Stücke geschnitten | 50 g extrafeiner Zucker | 1 TL gemahlener Zimt | 1 knapper TL gemahlenes "mixed spice" (Koriander, Piment, Nelken, Muskat und Ingwer, etwa zu gleichen Teilen) | 50 g Cranberries | 25 g Walnüsse oder Mandeln, gehackt | 1 Bio-Zitrone (Abrieb und Saft) | 150 g frischer Pecorino, in feine Würfel geschnitten | 1 Paket Filoteig (10 Blätter)
    Zubereitung: Semmelbrösel und gemahlene Mandeln in 50 g (4 EL) Butter goldbraum rösten, abkühlen lassen. Die Apfelstückchen mit Zucker, Zimt, dem "mixed spice", Rosinen, gehackten Nüssen, Zitronenschale und -saft gr&uunl;ndlich mischen, dann den Pecorino unterheben. Den Bakcofen (Umluft) auf 175° C vorheizen.
    Restliche Butter zerlassen, ein Leinentuch mit kaltem Wasser befeuchten. Filoteigblätter darauf ausbreiten, die Überlappungen mit flüssiger Butter bestreichen, damit der Teig zusammen haftet. Diese Lage komplett mit flüssiger Butter bestreichen, hauchdünn mit den angerösteten Bröseln und Mandeln bestreuen, eine weitere Lage Filoteig mit Hilfe der Butter darauf montieren. So lange fortfahren, bis der Teig verbraucht ist (Tipp: drei Lagen sollten es mindestens sein, vier sind besser).
    Die Apfelmischung darauf verteilen, Teigränder mit Butter bepinseln und dann fest aufrollen. Die fertige Rolle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, wenn sie zu lang ist, einfach halbmond-förmig zusammenlegen. Den Strudel dann mit der restlichen Butter rundum bepinseln. Bei Bedarf noch etwas Butter zerlassen. 20-25 Minuten im Ofen backen, bis der Strudel goldbraun und knusprig ist.
    Kann heiß und kalt gegessen werden und schmeckt auch am nächsten Tag noch köstlich.

    Springen zu : [Seiten-Anfang]


    Bilder von den Speisen



    Springen zu : [Seiten-Anfang]

Donnerstag, 11. September 2014

Kalabrisches Sommermenü am 5.9.14 - die Rezepte

Bilder unterhalb der Rezepte!

Vorspeisen
 
Funghi gratinati (Überbackene Pilze)

Zutaten (4Personen):
400 g Steinchampignons | 8 EL Olivenöl | ca. 60 g altbackenes Brot | 1 großer Bund Petersilie
2 Knoblauchzehen | 1 EL fein geriebene unbehandelte Zitronen- und Orangenschale
2 EL frisch geriebener Pecorino oder Parmesan, Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Das Brot in Stücke brechen, Knoblauch schälen und grob schneiden, Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Alles zusammen in einen Blender (Mixer) geben und zerkleinern. So entstehen grüne Semmelbrösel. Dann die Zitronen- und Orangenschale, den geriebenen Käse, Salz und Pfeffer untermischen. Zum Schluss soviel Olivenöl zugegeben, bis eine gut feuchte Masse entsteht.

Die Pilze putzen (geht am besten mit einer feinen Gemüsebürste), Stiele abschneiden. Dann in eine mit Olivenöl eingepinselte ofenfeste Form dicht aneinander auf den Kopfstellen. Die Größe der Form so wählen, dass die Pilze dicht an dicht auf dem Kopf stehen bleiben.

Die Brot-Petersilien-Masse gleichmässig über die Pilze verteilen. Dann ab in den Backofen und bei Umluft ca. 20 Minuten bei 175 °C backen. Die Die Brotmasse sollte leicht knusprig werden. Aus dem Ofen nehmen. Heiß servieren oder abkühlen lassen. Das Gericht ist auch ein Genuss. Was übrig bleibt kann man auch noch mal aufwärmen.


Torta di sarde (Sardinenkuchen)

Zutaten (4 Personen):
1 kg frische Sardinen | 3 Knoblauchzehen | 1 großer Bund Petersilie | 4 Sardellenfilets in Öl | ca. 80 g Semmelbrösel
2 EL frisch geriebener Pecorino oder Parmesan | 2-3 Eier | Sals, schwarzer Pfeffer | 1 unbehandelte Zitrone | Olivenöl

Zubereitung:
Knoblauch schälen und fein schneiden, Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und ebenfalls fein schneiden. Die Sardellenfilets ebenfall fein schneiden.

Die Sardinen waschen und die Köpfe abschneiden. Fische dann am Bauch aufschneiden, aufklappen und die Mittelgräte herauslösen (geht am besten mit einem kleinen Filetiermesser). Die Fische nochmals unter kaltem Wasser abspülen und gut mit Küchenpapier abtrocknen. Dann mit einem großen, schweren Messer sehr fein schneiden.

Backofen auf 180°C vorheizen.
Die Sardinen mit Knoblauch, Petersilie, Sardinen, Semmelbröseln und Eiern mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine feuerfest,mindestens 2 cm hohe Form gut mit Olivenöl auspinseln. Die Sardinenmasse hineinfüllen und glatt streichen. Die Zitrone heiß waschen, in feine dünne Scheiben schneiden und die Fischmasse damit bedecken. Alles nochmals mit Olivenöl beträufeln. Im Ofen dann ca. 35 Minuten (bei Umluft, untere Schiene) backen. Abkühlen lassen.
Die Torta die sarde wird traditionell kalt serviert. Wenn etwas übrig beibt, kann man das nochmal im Ofen richtig heiß machen und warm essen.
Tipp: Aus der Sardinenmasse können Sie auch kleine Bällchen formen, im Mehl wälzen und dann in heißem Olivenöl fritieren.


Hauptgericht


"Salmone alla calabrese" (Gebratenes Lachsfilet mit Bergamotte-Olivenöl auf Schmorgemüse)
Zutaten:
4 Lachsfilets mit Haut | 1 Staudensellerie | 1 Aubergine | 2 rote Zwiebeln | 3-4 Möhren | 300 g Strauchtomaten | 1 Bund Petersilie | 1/8 l trockener Weißwein

Zubereitung:
Gemüse putzen und alles in feine Würfel oder Scheiben schneiden, die Tomaten vierteln. Die Gemüsesorten einzeln nach und nach in Olivenöl anbraten, am Ende mit etwas Fleur de Sel und schwarzem Pfeffer würzen. Am Schluss die Tomatenviertel kurz anschmoren. Alles zusammen in einem großen Topf mischen und mit dem Weißwein ablöschen. Das Gemüse schmeckt warm und kalt.

Für den Lachs in eine große, beschichtete Pfanne etwas Olivenöl geben. Wenn die Pfanne richtig heiß ist, die Lachsfilets auf der Hautseite hineingeben, die Temperatur schon etwas herunter drehen. So lange anbraten, bis das Filet über die Mitte hinaus eine helle Farbe annimmt (aufpassen, das die Haut nicht verbrennt! Also lieber etwas weniger Hitze und länger braten). Dann die Filets umdrehen, die Temperatur der Pfanne ganz herunter nehmen. Wenn das Fischfilet außen eine komplett hellrosa Farbe hat, sollte es genau den richtigen Garpunkt haben und innen noch schön saftig sein.
Während dessen das Gemüse schon auf Tellern anrichten. Je ein Lachsfilet dazugeben (auf die Haut legen), mit fein gemahlenem Meersalz würzen und mit Bergamotte-Olivenöl nach Geschmack aromatisieren.

Dessert
 

Pitaimpigliata (Teigrolle mit Walnüssen und Rosinen)

Dieses Gericht lässt sich sehr gut ein paar Tage vor dem Verzehr zubereiten!

Zutaten für 2 Rollen:
300 g Walnusskerne | 300 g Rosinen | 200 ml Zitronenlikör (z.b. Limoncello) (für die Füllung)
Für den Teig:
600 g Mehl | 100 g Zucker | 1 TL gemahlene Bourbon-Vanille | 1 TL Zimtpulver | 1/2 TL gemahlene Nelken | 2 Päckchen Backpulver | 100 ml Olivenöl | 1/8 Liter frisch gepresster Orangensaft 75 ml Limoncello (kann man von der Füllung abgießen, wenn es nicht reicht noch etwas auffüllen) | 75 ml Rum | Backpapier für das Blech

Zubereitung:
Walnusskerne in kleine Stücke schneiden, zusammen mit den Rosinen in den Limoncello geben und am besten über Nacht quellen lassen.

Am Tag darauf Mehl mit Zucker, allen Gewürzen und dem Backpulver gut vermischen. Das Olivenöl zusammen mit dem Saft und den Likören langsam erhitzen (es darf nur warm werden!). Mit einem Schneebesen gut miteinander vermischen. Nach und nach zur Mehlmischung geben und rasch zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
Die Teigmenge halbieren. Ein Küchentuch mit Mehl leicht bestäuben. Ein Teigstück darauf zu einem dünnen Rechteck ausrollen. Tipp: nicht zu dünn rollen, sonst bricht der Teig beim aufrollen mit der Füllung auseinander). Mit der Hälfte der Füllung gleichmässig belegen (aufpassen, das nicht zu viel Flüssigkeit dabei ist). Die Ränder sollen rundum frei bleiben. Den Teig dann von den beiden Längsseiten her nach innen aufrollen. Leicht zusammendrücken und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Die zweite Teighälfte genauso zubereiten.

Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Die beiden Teigrollen mit Olivenöl einpinseln, die Teigrollen dann ca. 35 Minuten backen, nochmals mit Olivenöl bepinseln und danach noch einmal für ca. 35 Minuten in den Ofen geben.
Die Teigrollen abkühlen lassen und dann fest in Alufolie einwicklen. Vor dem Anschneiden am besten 1-2 Tage durchziehen lassen. Die Pitaimpigliata hält sich so mindestens 2 Wochen!

Fughi gratinati







Torta di sarde



Salmone alla calabrese

Pitaimpigliata

Sonntag, 31. August 2014

Bio - Olivenöle und Weine von der Stiefelspitze und ein Meeresfrüchte-Menü

Freitag, 05.09.2014, Beginn 19.00 Uhr
Bio - Olivenöle und Weine von der Stiefelspitze und ein Meeresfrüchte-Menü
Noch einmal den Sommer auf der lauschigen Dachterrasse der domaine Wehlheiden genießen.
Das erwartet Sie:
Bio Weine aus der Cantine De Luca in Melissa

  • "Donna Cristina" Cirò Bianco D.O.P.
  • "Donna Antonietta" Cirò Rosato D.O.P.
  • "Donna Caterina" Cirò Rosso D.O.C.
Details zu den Weinen: Bio Weine aus der Cantine De Luca


Ein typisch kalabrisches Menü:



"Funghi gratinati" (gratinierte Pilze)
Torta di sarde (Sardinenkuchen)
"Ditali al sugo di cipolle" (Röhrchennudeln mit rotem Zwiebelragout)


"Salmone alla calabrese" (Gebratenes Lachsfilet mit Bergamotte-Olivenöl auf Schmorgemüse), hausgemachtes Sonnenblumenbrot


  • "Pitaimpigliata" (Teigrolle mit Walnüssen und Rosinen)


  • "Funghi gratinati" (gratinierte Pilze), Torta di sarde (Sardinenkuchen)
  • "Ditali al sugo di cipolle" (Röhrchennudeln mit rotem Zwiebelragout)
  • "Salmone alla calabrese" (Gebratenes Lachsfilet mit Bergamotte-Olivenöl auf Schmorgemüse), hausgemachtes Sonnenblumenbrot
  • "Pitaimpigliata" (Teigrolle mit Walnüssen und Rosinen)

Zum Probieren: Bio Olivenöle von Olio Pata aus Limbadi.


L'Allegro Bio Olivenöl
Bergamotte-Gourmetöl aus Nativem Olivenöl Extra
Gourmetöl aus Nativem Olivenöl Extra und frisch geernteten, scharfen Chilischoten
Rosmarin - Gourmetöl aus Nativem Olivenöl Extra und frisch geerntetem Rosmarin aus Kalabrien. 


Preis p.P. 30,00  €

Anmeldung bitte bis Mittwoch, 03.09.2014.
Telefonisch: 0561-3102957
Per E-Mail: info@la-casanova.eu

Veranstaltungsort: "Holzwurm" auf dem Gelände der domaine wehlheiden
Tischbeinstr. 133/35 in Kassel

Sonntag, 24. August 2014

Exklusive Weine - feine Menüs

Exklusive Weine - feine Menüs

Wein-Events bis Weihnachten!

Freitag, 05.09.2014

Bio-Olivenöle und Weine von der Stiefelspitze und ein Meeresfrüchte-Menü

Noch einmal den Sommer auf der lauschigen Dachterrasse der domaine Wehlheiden genießen.

Das erwartet Sie:

Bio Weine aus der Cantine De Luca in Melissa

"Donna Cristina" Cirò Bianco D.O.P. | "Donna Antonietta" Cirò Rosato D.O.P. | "Donna Caterina" Cirò Rosso D.O.C.

Ein typisch kalabrisches Menü:

  • "Funghi gratinati" (gratinierte Pilze), Torta di sarde (Sardinenkuchen)
  • "Ditali al sugo di cipolle" (Röhrchennudeln mit rotem Zwiebelragout)
  • "Salmone alla calabrese" (Gebratenes Lachsfilet mit Bergamotte-Olivenöl auf Schmorgemüse), hausgemachtes Sonnenblumenbrot
  • "Pitaimpigliata" (Teigrolle mit Walnüssen und Rosinen)

Zum Probieren: Bio Olivenöle von Olio Pata aus Limbadi.

Preis p.P. 30,00 €

Springen zu : [Seiten-Anfang]

Freitag, 17.10.2014

Pecorino und Rotwein - ein gesundes und leckeres Duo.

Feine Gerichte, bei denen Schafskäse und Rotwein im Mittelpunkt stehen. Pecorino und Rotwein sind nicht nur besonders lecker, sie sind auch gesund!

Darauf dürfen Sie sich freuen:

„Belato“ - Offida Pecorino D.O.C. 2009 | "Secolare" Toscana I.G.T. Rosso 2007 | Vino Nobile di Montepulciano, DOCG 2006

Ein ganz besonderes "Käsemenue":

  • Parmesan-Brioches mit jungem Pecorino auf sautierten Kirschtomaten
  • Ricotta-Rucola-Malfattini mit Pecorino-Trüffel-Sauce
  • Knusprig gebratener Risotto mit gereiftem Pecorino
  • Apfelstrudel mit frischem Pecorino

Preis p.P. 35,00 €

Die für die Speisen benutzten Schafskäsesorten bieten wir an diesem Abend zum Kauf an.

Springen zu : [Seiten-Anfang]

Freitag, 14.11.2014

Tafeln a la Medici

Tafeln wie zu Medici Zeiten mit einem Original Menü und den passenden Weinen aus der Toscana.

Damit werden wir Sie verwöhnen:

Toscanische Spitzenweine

Caposelvoli Chianti DOCG 2009 | Il Visconte IGT 2009 | Il Canto del Leccio Chianti DOCG Riserva 2007 | Vin Santo del Chianti 2006

Medici Menü

  • Torteletti in brodo (Hausgemachte, gefüllte Nudeltäschchen in Hühnerbrühe mit Zimt)
  • Terrina di agnello e mostarda di frutta (Lammterrine mit hausgemachten Senffrüchten)
  • Filetto di paparo all'arancia, carotte glassate e radicchio stufato (Entenbrustfilet mit Orangen, glassierte Möhren und geschmorter Radicchio)
  • Sfogliata di mandorle con Vin Santo (Mandeltorte mit Vin Santo)

Preis p.P. 55,00

Springen zu : [Seiten-Anfang]

Freitag, 05.12.2014

Buon Natale - Italienische Weihnachtsklassiker neu interpretiert

Klassiker, modern und zeitgemäß interpretiert, mit feinen Weinen und Olivenöl aus Sizilien.

Ja ist denn schon Weihnachten? Wir sind kurz davor.

Feiertagsweine aus Sizilien:

Inzolia I.G.P. | La Canneta - I.G.P. (Nero d'Avola aus dem Barrique) | Praeteritum - Passito I.G.P. (Dessertwein aus Zibibbo- und Inzoliatrauben gekeltert)

Buon Natale - italienisches Weihnachtsmenü

  • Tatar von Räucherforelle und Lachs mit Avocado und Tomaten-Balsamico- Walnuss-Vinaigrette
  • Geschmortes Kaninchenfilet in Lardo auf Rahmwirsing, Apfel-Semmel-Auflauf
  • Strudelteigkörbchen mit Orangencreme und Orangensalat

Preis p.P. 40,00 €

Anmeldung und Ort

Beginn jeweils 19.00 Uhr

Ort: "Holzwurm" in der domaine wehlheiden, Tischbeinstr. 133/35, Kassel

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens Mittwoch vor dem jeweiligen Termin.

E-Mail: info@la-casanova.eu | Tel. 0561 - 310 29 57 | Fax 0561 - 310 29 58

Im Preis enthalten sind: Speisen, Weine, Mineralwasser und Espresso jeweils pro Person.

Informationen zu Weinen, Kellereien, Käsereien und Ölmühlen.

Springen zu : [Seiten-Anfang]

Montag, 21. April 2014

"Bio-Produkte aus Italiens Süden" - Kalabrische Sommerweine und native Olivenöle

Freitag 06. Juni 2014 | 19.00 – 22.00 Uhr

Das probieren Sie:

"Donna Cristina" (Greco Bianco), "Donna Antonietta" (Rosato Gaglioppo), "Donna Caterina" (Gaglioppo Rosso)


Gourmet-Olivenöle von Olio Pata in den Sorten Rosmarino, Peperoncino und Bergamotte, natives Olivenöl extra "L'Allegro" 




"Principe", sizilianisches Olivenöl von Maurizio Marino (1. Platz bei der New York International Olive Oil Competition 2014). Alle Produkte aus zertifizierter Bio-Produktion!




Dazu speisen Sie:

Rigatoni "Antica Caserta", Polpette in agrodolce, Panini alle Olive, Crostata di mandorle e ricotta

Einführungspreis:

für alle Weine der Cantina de Luca bei Kartonabnahme: 5,00 € pro Flasche und Sorte!  

Extra des Tages:
4 Weiß-Weine der Azienda Agricola Mario Giribaldi aus dem Piemont
zusätzlich testen!


Reservierungen:
Tel. 0561-3102957 oder E-Mail info@la-casanova.eu

Anmeldung bis Mittwoch, 04. Juni 2014 
Wo? Im „Holzwurm“, Tischbeinstr. 133/35, KS
Kostenbeitrag: 20,00 € p.P.

Sonntag, 2. März 2014

Kellerschätze: Raritäten aus dem Weinkeller



Freitag 21.03.2014 | 19.00 – 22.00 Uhr

Das erwartet Sie:
Aglianico, Amarone, Barolo, Chianti, Recioto, Nero d'Avola, Merlot und Sangiovese Riserva, Syrah,
Vino Nobile di Montepulciano und viele mehr.

Dazu speisen Sie: Pappa al pomodoro, Sardischen Pecorino und hausgemachten Brombeergelee
mit Rosmarin, Mini-Pizzette, Crostata di albicocche

Besondere Angebote: 6 Flaschen Vino Nobile di Montepulciano DOCG 2006 kaufen und 7 Flaschen mitnehmen!
Bei Kartonabnahme anderer Sorten (auch gemischt) 10% Rabatt.

Reservierungen:
Tel. 0561-3102957 oder E-Mail info@la-casanova.eu

Weitere Informationen: www.la-casanova.eu

Anmeldung bis Mittwoch, 19.03.14

Wo? „Holzwurm“, Tischbeinstr. 133/35, KS
Kostenbeitrag: 10,00 € p.P.


Sonntag, 16. Februar 2014

Passiti und mehr... | Impressionen einer besonderen Weinprobe

Am Freitag Abend (14.2.14) fand im "Holzwurm", einem Teil der :domaine Wehlheiden in Kaassel ein ganz besonderer Valentins-Abend statt!






Eingedeckt - der Holzwurm wurde fein gemacht

 

Passiti und mehr...
Eine Weinprobe mit italienischen Naschträumen


Spieglein, Speiglein auf dem Tisch - welcher ist der beste Passito?
 
 

Wir haben ausschließlich Passiti zum verkosten angestellt. Die meisten kennen Vin Santo, bringen damit aber auch gleich alle Passiti mit dem Gedanken an "Süß" und "Dessertweine" in Verbindung. Doch diese feinen Tröpfchen können mehr. 

Lang Tafeln im wahrsten Sinn des Wortes


Zu den folgenden Passiti haben wir ein ganzes Menü kreiert und die danach eingestellten Bilder vermitteln einen kleinen Eindruck von den Köstlichkeiten.

Als Aperitif gab es einen Passito Cà del Monte Spumante IGT aus der Kellerei Zanconte in Negrar: Passito Spumante


Danach gab es als Vorspeise eine Ingwer-Ziegenkäsemousse auf Birnen-Carpaccio:
Ingwer-Ziegenkäsemousse auf Birnen-Carpaccio
Zur Vorspeise gab es einen köstlich-knackigen "Praetoritum", einen Passito aus der Kellerei Gregorio di Gregorio auf Sizilien. Frisch, mit feiner Frucht, aus Insolia und Zibbibo Trauben hergestellt: Praetoritum - Passito IGP Sizilien

Die Hauptspeise war ganz bewusst genau für diesen Abend ausgewählt: Meeresfrüchte-Canneloni in Safransauce. In hausgemachtem Nudelteig verbargen sich Zanderfilets und Tiefseescalopps, leicht angebraten, mit Ricotta, Ei und Petersilie vermischt. Gewürzt mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss. Diese Canneloni werden dann in einer Safransauce unter Folie abgedeckt sanft bei 100° im Backofen gegart.


Meeresfrüchte-Canneloni in Safransauce
Dazu gab es einen "FIOR D’ARANCIO D.O.C.G. PASSITO aus der Kellerei Parco del Venda in Boccon di Vo'. Aus 100% Moscato Giallo gekeltert, harmonierte er vorzüglich mit dem Hauptgang: Passito Fior D'Arancio D.O.C.G.

Dann kam auch schon das erste Dessert. Wer nun an Süßes denkt, liegt daneben. Die Schokoladen-Espresso-Pannacotta zeichnet sich eher durch eine fein-herbe Note aus. Drei Schichten Panna Cotta im Glas. Die untere Schicht ist eine Panna Cotta, die mit einer kräftigen Zartbitterschokolade aromatisiert wird, die fast ganz auf Zucker verzichtet. Die mittlere Schicht ist eine Vanille - Panna Cotta. Und oben auf ruhen kleine Espresso-Würfelchen. Espresso, ein Hauch Zucker, etwas Gelatine. 

Schokoladen-Espresso-Pannacotta
Dazu gab es dann einen 2006 er "Gocce di Sole" aus der Kellerei der Brüder Valetti am Gardasee. Fruchtig, mit einer leichten, aber fein fruchtsüßen Honignote, aus Cortese und Malvasiatrauben gekeltert. Goldgelbe Farbe, sanfter Geschmack: Gocce di Sole - Passito Bianco

Zum Abschluss reichten wir eine Zimttarte mit Orangenkompott. Krosser Teig von einer sanften Zimtcreme bedeckt, dazu ein hausgemachter fein-herber Orangenkompott.

Zimttarte mit Orangenkompott.
Und dazu passte einfach und endlich der weltberühmte Vin Santo aus der Toscana. Wir haben ihn aus der Kellerei in Montalpruno, eine wahre Köstlichkeit aus dem Jahrgang 2006: Vin Santo 

Ein kleiner schwarzer (Espresso) rundete den Abend ab. Passito ist eben sehr viel mehr als "nur" Dessertwein.

Gut eingeheizt und urgemütlich



Kerzenlicht spiegelt in den Fenstern...

Letzer Blick auf die feinen Tropfen - Flüssiges Kellereigold!

 

Sonntag, 2. Februar 2014

Passiti und mehr... Weinprobe mit italienischen Naschträumen

Einladung zu einem besonderen Valentins-Abend!

14.02.2014 | 19.00 – 22.00 Uhr

Passiti und mehr... Weinprobe mit italienischen Naschträumen

Wo? Im „Holzwurm“, Tischbeinstr. 133/35, Kassel

 
Das erwartet Sie: Passito Spumante, FIOR D’ARANCIO D.O.C.G. PASSITO, Gocce di sole, Vin Santo und einige weitere dieser feinen Köstlichkeiten. Sonnentropfen sind es alle...
Dazu speisen Sie: Ingwer-Ziegenkäsemousse auf Birnen-Carpaccio, Meeresfrüchte-Canneloni in Safransauce, Schokoladen-Espresso-Pannacotta und eine Zimttarte mit Orangenkompott.

Reservierungen: Tel. 0561-3102957
E-Mail info@la-casanova.eu

Anmeldung bitte bis Mittwoch, 12.02.2014
Kostenbeitrag: 20,00 €



Sonntag, 12. Januar 2014

Chianti und Co. und neue "Super-Toscaner". Weinprobe mit toscanischen Leckereien.

Einladung zur Toscana-Weinreise!


Freitag, 24. Januar 2014 | 19.00 bis 22.00 Uhr
Ort: „Holzwurm“ | Tischbeinstraße 133/35 | Kassel
Anmeldung bis 22.01.2014:
Tel. 0561 – 3 10 29 57 | E-Mail: info@la-casanova.eu

Die Weine:

"Secolare" aus der Kellerei Montalpruno und "Il Visconte" aus der Villa Le Vigne. Dazu klassische DOCG Spitzen-Chianti aus beiden Kellereien und den Vino Nobile di Montepulciano DOCG von Luciano Scaccini aus der Kellerei San Salvaggio.

Die Speisen:

Crostini - mit Olivenöl geröstete Brotscheiben, köstlichen belegt
Arista - Schweinebraten aus dem Ofen mit Rosmarinkartoffeln, dazu "Verdure Stufate"
Dolcino di Ricotta - Schokoladencreme mit Ricotta, Zimt, Nelken und einer feinen Zartbitter-Schokolade
Kostenbeitrag: 20,00 €